EU - Förderung- Medien: Förderung des transnationalen Vertriebs europäischer Filme - Einreichfrist: 30. April 2013


FÖRDERUNG MEDIEN

MEDIA 2007 — Entwicklung, Vertrieb, Öffentlichkeitsarbeit und Fortbildung

Förderung des transnationalen Vertriebs europäischer Filme
System der „Automatischen“ Förderung 2013


Ziele der Ausschreibung:
Eines der Ziele des Programms ist die Förderung und Unterstützung eines breiteren transnationalen Vertriebs neuerer europäischer Filme, indem Vertriebsunternehmen auf der Grundlage ihres Erfolgs auf dem Markt Gelder zur weiteren Reinvestition in neue nicht nationale europäische Filme zur Verfügung gestellt werden.
Ein weiteres Ziel des Programms ist die Förderung von Verbindungen zwischen Produktions- und Vertriebssektor zur Erhöhung des Marktanteils europäischer Filme und Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit europäischer Unternehmen.


Wer kann einreichen:
Diese Aufforderung richtet sich an europäische Unternehmen, die auf den Verleih europäischer Werke an Filmtheater spezialisiert sind und deren Tätigkeit dazu beiträgt, die oben genannten Ziele des MEDIA-Programms zu erreichen.
Die Antragsteller müssen in einem der folgenden Länder ansässig sein:

  • den 27 Mitgliedstaaten der Europäischen Union
  • den EWR-Ländern, der Schweiz und Kroatien 
  • Bosnien und Herzegowina


Was wird gefördert:

  • Ermittlung einer potenziellen Förderung proportional zur Zahl der verkauften Eintrittskarten für nicht einheimische europäische Filme in den Staaten, die in dem Bezugsjahr (2012) am Programm teilnehmen, mit einer Obergrenze pro Film und einer Staffelung je nach Staat.
  • Reinvestition der potenziellen Förderung: Die für jedes Unternehmen ermittelten Fördermittel müssen bis zum 1. Oktober 2014 in 3 Module reinvestiert werden:
    1. Koproduktionen nicht einheimischer europäischer Filme;
    2. Erwerb von Vertriebsrechten an nicht einheimischen europäischen Filmen, beispielsweise auf dem Wege der Mindestgarantie; und/oder
    3. Kosten im Zusammenhang mit der Herausgabe (Druck, Synchronisierung und Untertitelung), Öffentlichkeitsarbeit und Werbung für nicht einheimische europäische Filme.


Wie wird gefördert:

Gesamtbudget: 20.442.675 EURO
Die finanzielle Unterstützung wird in Form eines Zuschusses gewährt. Die finanzielle Unterstützung der Kommission überschreitet in keinem Fall 40 %, 50 % oder 60 % der gesamten förderfähigen Kosten, abhängig vom Herkunftsland des Films und dem Vertriebsgebiet.

Einreichfrist:

  • Die Vorschläge für die „Ermittlung“ einer potenziellen Förderung müssen bis spätestens 30. April 2013 (es gilt das Datum des Poststempels) eingereicht werden.
  • Die Vorschläge für die „Reinvestition“ der potenziellen Förderung müssen innerhalb der für das jeweilige Modul festgelegten Frist bis spätestens 1. Oktober 2014 (es gilt das Datum des Poststempels) eingereicht werden.


Kontakt:
MEDIA Desk Österreich
Wien
Esther Krausz
Tel.: +43 (0)1 52697 -30406
info@mediadeskaustria.eu
www.mediadesk.at

Richtlinien, wie ein Vorschlag einzusenden ist und die jeweiligen Antragsformulare finden Sie unter: http://ec.europa.eu/culture/media/fundings/distribution/automatic-support/call_3_en.htm

Quelle (Call): http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:C:2012:394:0037:0039:DE:PDF

Unsere Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos