LED und Energieeffizienz bei Beleuchtung

 


Waldviertler Energie-Stammtisch

Pressemitteilung, 19. März 2012

Die Sonne bringt den Strom –

die neuen LEDs das Licht!


Klein Meiseldorf: Über 40 Interessierte nutzten beim 129. Waldviertler Energie-Stammtisch am Donnerstag, den 8. März 2012 die Chance zur Besichtigung vor Ort und zur umfassenden Information bezüglich Einsatz von LED-Leuchtmitteln und Energieeffizienz bei Beleuchtung insgesamt.
Die Gemeinde Meiseldorf hat vor ca. einem Jahr begonnen, bei ihrer Straßenbeleuchtung LED-Leuchtmittel einzusetzen und spart damit rund 70 % Strom. Bei der Besichtigung vor Ort konnte man sich überzeugen, wie gut die Lichtausbeute bei wesentlich geringerer Leistung mit LED im Vergleich zu herkömmlichen Lampen ist.


Beim Abendprogramm ab 19.30 Uhr berichtete Renate Brandner-Weiß kurz über die Hintergrund und Geschichte des „Energie-Stammtisches“ und präsentierte das Jahresprogramm 2012, das – kombiniert mit anderen interessanten Infos - in einem Folder übersichtlich zusammengefasst ist.
Bevor man sich dem Thema LED widmete, wurde noch die aktuelle Möglichkeit für alle NÖ Haushalte hingewiesen, mit Unterstützung der Energieberatung NÖ Strom zu sparen: Die Stromsparförderung bietet Beratung bei Stromsparmassnahmen und der Tausch von Altgeräten auf energiesparende neue Geräte (Heizungspumpe, Waschmaschine, Kühlschrank u.Ä.) wird mit einem Direktzuschuss unterstützt. Mehr Info gibt’s unter 02742/22 144 oder im Internet unter www.energieberatung-noe.at.


Zum Thema Beleuchtung waren zwei Referenten anwesend. Thomas Waldhans von der Energieberatung NÖ, der als Energieberater Haushalte und Gemeinden betreut, zeigte auf, welche Dinge man bei der Entscheidung bzgl. Beleuchtung in Haushalt und Gemeinde beachten sollte (Lichtausbeute, Bauweise der Lampen, …). Er führte aus, dass die Lichtausbeute in Lumen gemessen wird und wenn man vergleichen möchte, dann sollte man neben der richtigen Lichtfarbe auch noch darauf achten, dass bei LED inzwischen rund 100 Lumen/Watt Lichtausbeute möglich sind.


Gerhard Ehrenhauser, Vertriebsleiter eines LED-Händlers namens Ledcompany, zeigte auf, welche LED-Produkte verfügbar sind. Beim Kauf sollte man besonders achten auf: Qualität, d.h. Umtauschrecht und mindestens einjährige Garantie bzw. die richtige Lichtfarbe je nach Raum bzw. Nutzung. Insgesamt lässt sich sagen, dass - je nach Situation und Nutzung - die sich LED schon nach einem oder wenigen Jahren durch den niedrigeren Stromverbrauch gegenüber Glühbirnen, Energiespar- und Halogenlampen (40 bis 80 % Reduktion!) rechnen. Übrigens wer LEDs im Waldviertel testen oder kaufen möchte, kann dies z.B. bei der Solarzelle Waldviertel in Waidhofen/Thaya (www.energy-team.at), einem Partner der Ledcompany tun.


Der nächste Info-Abend des Energie-Stammtisches findet übrigens am Do, 12. April 2012 in Horn in der Wirtschaftskammer Horn statt und zwar zum Thema „Thermische Sanierung und ökologische Baustoffe“. 


 Kontakt:

Renate Brandner-Weiß

Teamsprecherin

M: +43 664/43 65 393

E: energiestammtisch@wvnet.at


Unsere Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos