Neu: Zentrale Stelle für Baurechtsfragen

 


KLEINREGION/ Acht Gemeinden gründeten die neue "Arbeitsgemeinschaft Baurecht".

REGION Gmünd, Schrems / Acht Gemeinden der Kleinregion Waldviertler StadtLand haben sich im Rahmen einer Gemeindekooperation dazu entschlossen, das Projekt "ARGE Baurecht" ins Leben zu rufen. Das Projekt startet am 1. März als Pilotprojekt für sechs Monate und hat zum Ziel, für den Bauwerber eine schnellere Abwicklung des Bauverfahrens zu ermöglichen. Mit dabei sind Amaliendorf-Aalfang, Brand-Nagelberg, Großdietmanns, Hirschbach, Hoheneich, Kirchber am Walde, Schrems und Waldenstein.


Im Rahmen dieser Arbeitsgemeinschaft wir zur Koordinierung aller Baurechtsfragen eine zentrale Anlauf- und Koordinierungsstelle geschaffen. Baurechtliche Fragen wurden bisher durch die Gemeinden durchaus unterschiedlich beurteilt. Diese Fachfragen werden nun im Anlassfall geprüft und in den beteiligten Gemeinden einheitlich vollzogen.


Ein weiterer wichtiger Schritt in diese Richtung wurde durch die gemeinsame Vorprüfung der Einreichunterlagen verwirklicht. Bauwerber reichen ihre Bauansuchen bei "Ihrer" Gemeinde ein. Die Gemeinde als Baubehörde ist auch weiterhin Ansprechpartner, jedoch erfolgt die Vorprüfung durch eine einheitliche Stelle.


Die zentrale Koordinierungsstelle übernimmt Robert Korherr von der Stadtgemeinde Schrems. Diesbezüglich steht er für Bauwerber und Planer jeden Mittwoch in der Zeit von 16:30 Uhr bis 19 Uhr gegen vorherige Terminvereinbarung (02853/77454 DW25) zur Verfügung.


Für die Bauwerber ist diese Anlaufstelle vollkommen kostenfrei. Sie können sich hier grundsätzliche Auskünfte in diversen Baurechts-Fragen einholen.


Presseartikel: KR_stadtland_NÖN_29022012.pdf (169.58 KB)


Quelle: NÖN Region Gmünd

 

 

Unsere Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos