Erstmalig: Ausbildung zum Flur- & Kleindenkmalkundigen

    In der Leader-Region Kamptal-Wagram haben es sich 16 Gemeinden zur Aufgabe gemacht, ihre Flurdenkmäler zu erforschen, zu dokumentieren und im Internet in einer gemeinsamen Flurdenkmal-Datenbank der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Geplante 860 Kleindenkmäler werden in den nächsten 2 Jahren erfasst und eingegeben.

 


Um Interessierten mehr zum „Kulturgut Kleindenkmal“ zu vermitteln, wird erstmals die „Ausbildung zum/r Flur- & Kleindenkmalkundigen“ von 3 Leader Regionen, dem Katholischen Bildungswerk Wien und dem Bildungs- und Heimatwerk NÖ ab Februar 2012 angeboten.

 

In diesem Kurs spannen Fachleute den Bogen vom Erkennen und Benennen eines Kleindenkmals über historische, volkskundliche und theologische Hintergründe bis zum persönlichen Zugang und zur Spiritualität. Fragen wie „Welche Geschichte erzählt mir dieses Marterl?“, „Welche historische und religiöse Hintergründe hat es?“ oder „Was kann ich aus einem Denkmal ablesen?“ werden genauso beantwortet, wie „Was und wie erzähle ich Interessierten über Kleindenkmäler?“.

 

Die 4 Module finden ab Ende Februar bis Ende März 2012 an verschiedenen Orten im Weinviertel statt. Die Ausbildungskosten betragen 135,- Euro. Anmeldungen, bevorzugt von Interessierten aus den organisierenden Leader-Regionen, werden ab sofort entgegen genommen.

 

 

Anmeldung und Information: Dipl.-Päd. Ing. Erwin Mayer

Katholisches Bildungswerk Wien, Stephansplatz 3/2, 1010 Wien

Tel: 0664/82 707 88, e-mail: weinviertel@bildungswerk.at; www.bildungswerk.at

 

Unsere Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos