Einladung zur Tagung

 

WIDERSTAND | DIENSTLEISTUNG | DEMOKRATISIERUNG
O r g a n i s i e r t e  Z i v i l g e s e l l s c h a f t


Migration, Armut, Integration, Umweltschutz, Klimaschutz sind einige der Probleme mit denen die
Gesellschaft sowohl regional als auch global konfrontiert ist. Staat und Politik stehen hier vor
großen Herausforderungen.


               

Die Hoffnung der Bürger liegt in der wachsenden Bedeutung der Zivilgesellschaft, die eine notwendige
gesellschaftliche Ergänzung und Alternative zum Staat darstellt. Die Organisationen der
Zivilgesellschaft thematisieren Problemlagen und machen sie dadurch sichtbar; sie verfügen außerdem
über ein hohes Mobilisierungs- und Vernetzungspotenzial und können dadurch innovative
und kreative Lösungen erarbeiten.


Die Organisationen befassen sich mit Integrationsprobleme von Asylanten und Immigranten aus
verschiedenen Kulturen, mit der Entwicklung multikultureller Gemeinschaften, mit Fragen der
Altenfürsorge, aber auch mit der Bearbeitung der Klimaproblematik, Armut oder des Umweltschutzes.
Gleichzeitig erfüllt die Zivilgesellschaft eine wichtige Rolle des Widerstands, um gesellschaftlichen
Missständen oder inakzeptablen politischen Entwicklungen entgegenzuwirken. Im
Wesentlichen ruhen allerdings die Hoffnungen auf einer in vielen Belangen adäquateren Aufgabenerfüllung
und auf dem Ausbau von gesellschaftlicher Beteiligung und Demokratisierung.


Eine der zentralen Fragen lautet daher, welcher institutionelle Rahmen und welches Set an organisatorischen Lösungen erscheinen für welche Arten von öffentlichen Aufgaben bzw. Problemstellungen
am besten geeignet.


Mit diesen Fragestellungen befasst sich die Tagung „Widerstand, Dienstleistung, Demokratisierung.
Organisierte Zivilgesellschaft“ und bietet sowohl den Rahmen als auch die fachliche Anregung,
um einige virulente Themen in den Blick zu nehmen

 

  •     Selbstorganisation und Widerstand
  •  Internationale Vernetzung und Aktionen
  •  Bürgerbeteiligung und Demokratisierung
  •  Partner der Politik und Pressuregroup gegenüber der Politik
  •  Professionalisierung und Optimierung oder radikale zivilgesellschaftliche Alternative
  •  Corporate Citizen Ship: Wirtschaft und Zivilgesellschaft.

 


Wann: 26. September 2014 | Ganztägig
Wo: Palais Strudlhof | Pasteurgasse 1 | 1090 Wien
Kosten: € 120,00


Information und Anmeldung
Christian Neugebauer
Tel.: 0043 1 522 4000 210
Email: christian.neugebauer@aau.at


Nähere Informationen zum Inhalt und dem genauen Ablauf folgen!

 

 Information_Tagung_Organisierte_Zivilgesellschaft.pdf

Unsere Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos