Erstlesebuch über das Waldviertler Kernland

Es entsteht ein Buch für Erstleser, in dem alle 13 Gemeinden des Waldviertler Kernlandes beschrieben werden. Mittels Bildern und lustigen Geschichten über die Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten jeder Gemeinde, lernen die Kinder das Waldviertler Kernland besser kennen.
Das Buch wird in Kooperation mit den VS-LehrerInnen, den öffentlichen Bibliotheken, der Kinderbuchautorin Susa Hämmerle, der ARGE Lesen und den Volksschulkindern erstellt.

 


 

 


Es soll als Standardwerk laufend im Unterricht verwendet werden und in allen Bibliotheken des Kernlandes erhältlich sein. 

Derzeit ist geplant, dass im Text verschiedene Wörter durch Bilder ersetzt werden. Besonders die Sehenswürdigkeiten der Gemeinden. Diese Bilder werden ebenfalls von den Volksschulkindern gezeichnet. Jede Volksschule zeichnet die Attraktionen seiner Gemeinde.  

Die Texte über die Gemeinden und deren Sehenswürdigkeiten werden im Rahmen von Schreibworkshops mit den Kindern der 3. bzw. 4. Schulstufe erarbeitet. Diese finden in jeder Schule statt. Begleitet werden die drei- bis vierstündigen Workshops von der erfolgreichen Kinderbuchautorin Susa Hämmerle.  Hauptzielgruppe sind die Kinder der 3. und 4. Volksschulen innerhalb des Kernlandes, das sind ca. 250 Kinder aus 13 unterschiedlichen Schulen.

Projektziele:
1. Durch das gemeinsame erarbeiten des Buches mit den Kindern der 3. & 4. Schulstufe wird es zu ihrem Buch, das sie auch stolz Freunden und Bekannten zeigen.    


2. Das Buch wird in den Folgejahren im Unterricht eingebunden.


3. Die Kinder lernen beim Lesen des Buches das Waldviertler Kernland kennen und erfahren mehr über die unterschiedlichen Mitgliedsgemeinden und deren Sehenswürdigkeiten.


4. Das Buch regt zu Ausflügen in die Mitgliedsgemeinden des Waldviertler Kernlands an.


5. Durch das gemeinsame Lesen mit den Eltern, lernen auch diese das Kernland als Region kennen.


6. Durch das Malen der Sehenswürdigkeiten und das Schreiben einer kurzen Geschichte über die Heimatgemeinde lernen die Kinder auch, diese besser und nachhaltig kennen.


Bei einem gemeinsamen Auftakt-Workshop von den VolksschullehrerInnen, Autorin, Eltern, Bildungsbeauftragten der Gemeinden, LeiternInnen der öffentlichen Bibliotheken, der ARGE Lesen und der Kleinregionsmanagerin am 14. Jänner wurde der genaue Projektablauf erarbeitet. Ebenso die Inhalte sowie die Machart des Buches wurden intensive besprochen.  Diese Arbeitsgruppe begleitet das Projekt in unterschiedlichen Stufen und trifft sich laufend zum gemeinsamen Austausch über den Projektstand.

Finanziert wird das Projekt durch die Kleinregion Waldviertler Kernland und aus Mitteln des Kleinregionalen Entwicklungsfonds der Abteilung Raumordnung und Regionalpolitik des Land Niederösterreichs. 
 

Weitere Informationen:  

Doris Maurer, MA

Verein Kleinregion Waldviertler Kernland

Unterer Markt 103631 Ottenschlag

Tel.: +43 2872 – 200 79 11, maurer@waldviertler-kernland.at

 

Link: www.waldviertler-kernland.at

 

Foto: © Kleinregion Waldviertler Kernland

   

Personen v.l.n.r. Beate Teuschl, Bürgermeister Arnold Bauernfried, Susa Hämmerle, Richard Grafeneder, Elfriede Schierhuber, Veronika Strobl Stehend: Gabi Hackl, Andreas Groiß, Elfriede Juster, Gabriele Wagner, Heidi Rester, Petra Mayerhofer, Cornelia Ledermüller, Christl Bauer, Cornelia Bernleitner, Karin Leister, Renate Hofbauer, Siegrun Anthofer-Fröschl, Weber Elisabeth, Marion Ratschbacher

Unsere Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos