EU-Förderung - Programm EIBURS

    Aktion zur Förderung der Universitätsforschung (EIBURS-Programm) 
 

EU-PROGRAMM EIBURS - Förderung der Universitätsforschung (EIBURS-Programm

 

Kurzbeschreibung
Die Europäische Investitionsbank erweitert ihre Aktion zur Förderung der Universitätsforschung (EIBURS-Programm) um drei neue Forschungsschwerpunkte. EIBURS ermöglicht die Vergabe von Zuschüssen an universitäre Forschungszentren, die sich mit Forschungsschwerpunkten und -themen befassen, die für die EIB von besonderem Interesse sind.


Schwerpunkte

Für das akademische Jahr 2011/2012 sieht das EIBURS-Programm drei neue Forschungsschwerpunkte vor:

  •           Schutzrechte in der EU und ihre Bedeutung für den Technologietransfer/Finanzierungen auf Basis von immateriellen Vermögenswerten
  •           Analyse des Investitionsbedarfs in verschiedenen Infrastruktursektoren
  •           Steigendes Risiko bei Mikrokrediten: Gründe, Warnsignale, aktueller Stand und Aussichten

 

Zielgruppen
Interessierte Fakultäten oder Universitäten angegliederte Forschungsinstitute in der EU, in den Kandidaten- und potenziellen Kandidatenländern, die über anerkanntes Fachwissen in von der EIB ausgewählten Bereichen verfügen.

 

Wie wird gefördert?
Nach erfolgreicher Teilnahme an einem Auswahlverfahren kann man über einen Zeitraum von drei Jahren Zuschüsse von max. 100.000 EUR jährlich erhalten.

 

Einreichfrist: 16. September 2011

 

Vorschläge sind in englischer oder französischer Sprache einzureichen. Die Vorschläge sind an folgende Anschrift zu richten:

Aktion der EIB zur Förderung der Universitätsforschung
z.H. Frau Luisa Ferreira, Koordinatorin
100, Boulevard Konrad Adenauer
2950 Luxembourg
LUXEMBOURG
universities@eib.org

 

Quelle und weitere Infos: http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:C:2011:185:0007:0009:DE:PDF

Unsere Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos