EU - FÖRDERUNG MEDIA Mundus

      Zusammenarbeit mit Fachkräften aus Drittländern im audiovisuellen Bereich (Einreichfrist: 23. September 2011)

 

EU-FÖRDERUNG MEDIEN 

MEDIA MUNDUS 2011-2013

 

Programm für die Zusammenarbeit mit Fachkräften aus Drittländern im audiovisuellen Bereich

 

Kurzbeschreibung

Dieses Programm zielt ab auf die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit der europäischen audiovisuellen Industrie, die Schaffung der Voraussetzungen für eine bessere Repräsentation Europas im kulturellen und politischen Sektor, sowie die Vergrößerung der Auswahl für die Verbraucher und der kulturellen Vielfalt. Mit dem Programm wird angestrebt, den Zugang zu Märkten in Drittländern zu verbessern, sowie Vertrauen und langfristige Arbeitsbeziehungen aufzubauen.


Zielgruppen

  •          europäische Fachkräfte und
  •          Fachkräfte aus Drittländern

 

Was wird gefördert?

Mit dem Programm Media Mundus werden Projekte der Zusammenarbeit zwischen europäischen Fachkräften und Fachkräften aus Drittländern, zum beiderseitigen Nutzen des audiovisuellen Sektors in Europa und in Drittländern, unterstützt. Projekte, die von Media Mundus finanziert werden müssen gemeinsam von europäischen Fachkräften und Fachkräften aus Drittländern vorgeschlagen und durchgeführt werden, sowie auf die Förderung internationaler Vernetzung abzielen.

 

Zuschussfähige Maßnahmen

·         Maßnahme 1: Unterstützung von Aus- und Weiterbildung

·         Maßnahme 2: Unterstützung des Marktzugangs

·         Maßnahme 3: Unterstützung für Vertrieb und Verarbeitung

·         Maßnahme 4: Übergreifende Aktivitäten

 

Wie wird gefördert?

Im Rahmen dieser Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen stehen EUR 5 042 215,-- zur Verfügung. Die finanzielle Unterstützung durch die Kommission ist je nach Art der Maßnahme auf 50 %, 60 % oder 70 % des Gesamtbetrags der förderfähigen Kosten begrenzt. Die finanzielle Unterstützung wird in Form eines Zuschusses gewährt.

 

Einreichfrist: 23. September 2011

Die Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen umfasst Projekte, die zwischen dem 1. Februar und dem 31. Dezember 2012 beginnen, und die bis spätestens 31. März 2013 abgeschlossen sind. Vorbereitungskosten für die Projekte sind frühestens ab 1. Januar 2012 förderfähig.

 

Kontakt

MEDIA Desk Österreich
Stiftgasse 6
1070 Wien
z.H. Esther Krausz
Tel.: +43 (0)1 52697 -30406
E-Mail.:info@mediadesk.at
www.mediadesk.at

 

Nähere Informationen: http://ec.europa.eu/culture/media/index_en.htm

 

Quelle: http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:C:2011:176:0005:0007:EN:PDF

 

Unsere Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos