GENE SIND KEIN SCHICKSAL - WIE WIR DURCH UNSEREN LEBENSSTIL DAS ERBGUT ÜBERLISTEN

   

 

27. Internationale Sommergespräche der WALDVIERTEL AKADEMIE

Donnerstag, 1. bis Samstag, 3. September 2011 in Weitra

 

„Was prägt den Menschen stärker: die Umwelt oder seine Natur? Am Stammtisch wird über diese Frage genauso leidenschaftlich diskutiert wie unter wissenschaftlichen Experten. Genfunde nähern den Glauben an die Allmacht der Biologie. Die rasanten Fortschritte der Molekularbiologie zeigen, dass die Gene keineswegs so dominant sind wie lange angenommen. Umwelteinflüsse wie Gefühle, Beziehungen und Nahrungsstoffe verändern die Erbanlagen. Die Gene steuern uns – aber auch wir steuern die Gene durch unseren Lebensstil.


„Gene sind kein Schicksal – wie wir durch unseren Lebensstil das Erbgut überlisten“ lautet das Motto der 27. Internationalen Sommergespräche der WALDVIERTEL AKADEMIE vom 1. bis 3. September 2011 in Weitra. Das dreitägige Forum bringt auch im 27. Jahr des Bestehens hochkarätige Referenten und Diskussionen für die regionale und überregionale Bevölkerung in das Waldviertel.

 

Der renommierte Mediziner Johannes Huber, Hormonpabst aus Österreich, wird die Sommergespräche mit einem Grundsatzreferat und einem Überblick über die Thematik auf Schloss Weitra eröffnen. Zum Themenkreis „Der Mensch und seine Gene“ werden der stv. Vorsitzende der Bioethik-Kommission Peter Kampits sowie Matthias Beck (Medizinethiker und Theologe) Stellung beziehen. Auch bei den Themenblöcken „Der Mensch ist, was er isst“ (u.a. mit Ernährungswissenschafter Ibrahim Elmadfa) und „Glück durch Bewegung“ dürfen spannende Diskussionen erwartet werden.

 

Einige neue Programmpunkte sorgen 2011 für weitere Highlights: Workshops bei freiem Eintritt zum Thema „Der Geist ist stärker als die Gene“ (Freitag Nachmittag – u.a. Burn-Out-Prävention, Schamanismus und Hypnose), eine Filmnacht im Kino Gmünd gemeinsam mit dem Filmforum (Freitag ab 19 Uhr: Unser täglich Brot sowie Good Food Bad Food) sowie ein Bauernmarkt am Hauptplatz, der freitags und samstags Köstlichkeiten aus der Region anbietet.

 

Das detaillierte Programm finden Sie im Anhang: Download: Programm_SoGespr11.pdf (26 KB)

 

Weitere Informationen auch unter: www.waldviertelakademie.at

 

Dr. Johannes Huber

 

Rückfragehinweis, Medienservice und Anmeldungen:

WALDVIERTEL AKADEMIE

Christoph Mayer, Geschäftsführung – 0664/32 39 129

Bahnhofstraße 12, 3830 Waidhofen/Thaya

waldviertel.akademie@wvnet.at / 02842/537 37

www.waldviertelakademie.at

 

Unsere Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos