Podiumsdiskussion und Theateraufführung

 

HÄUSLICHE GEWALT & ZIVILCOURAGE

Mittwoch, 4. Mai 2011, 19 Uhr am Fabriksgelände Eisenbergerhalle Gmünd

(Litschauer Straße 23, 3950 Gmünd)

 

Zum dritten Mal erarbeitet SZENE BUNTE WÄHNE den niederösterreichischen Beitrag des Gewaltpräventionsprojektes Macht/Schule/Theater. Von 5. bis 14. Mai 2011 werden dabei rund 20 Jugendliche aus mehreren Gmünder Schulen ihre Schauspieltalent in zehn Vorstellungen von HOME SWEET HOME unter Beweis stellen.

 

 


Als Auftakt wird gemeinsam mit der WALDVIERTEL AKADEMIE am Mittwoch, 4. Mai 2011, 19 Uhr bei der Podiumsdiskussion „Häusliche Gewalt & Zivilcourage“ den vielen Gesichtern von alltäglicher Gewalt nachgegangen.

Wie wirken sich unser Umfeld, die Medien, persönliche Erfahrungen und vieles mehr auf unsere ganz persönliche Gewaltbereitschaft aus und vor allem mit welchen Maßnahmen kann man ihr entgegensteuern? Welche Formen der Gewalt gibt es und wo kommen diese vor?

 

Über diese und ähnliche Fragestellungen werden Experten aus der Psychologie, der Polizei, der Medienwissenschaft, der Lehrerschaft und natürlich Jugendliche selbst bei diesem Dialog gemeinsam mit der Bevölkerung diskutieren. Als Hauptreferent konnte dafür der Grazer Psychologe Dr. Philip Streit gewonnen werden. Streit setzt arbeitet seit dem Jahr 1989 mit Kindern, Jugendlichen und Familien und versucht dabei Gewalt- und Konfliktpotentiale aufzubrechen und diese nachhaltig zu vermindern. Aus seiner Tätigkeit heraus gründete er auch die wissenschaftliche Familienbetreuungs-Einrichtung, das Institut für Kind, Jugend und Familie, welches mittlerweile fünf Standorte in der Steiermark verzeichnet. Mit dem Buch „Jugendkult Gewalt“ erreichte er im Vorjahr auch als Autor große Aufmerksamkeit.

 

 

Podiumsdiskussion:

Dr. Philip Streit, Psychologe, Insitut für Kind, Jugend und Familie, Graz

Mag. Martina Kainz, BHAK/BHAS Zwettl

Ein Vertreter der Polizei Gmünd

Ein Vertreter des Departements für Interaktive Medien und Bildungstechnologien der Donau Universität Krems

Karl Wozek, Regisseur Home Sweet Home

Sowie zwei junge DarstellerInnen des Theaterprojekts

 

Moderation: Elisabeth Scharang, FM4

 

Vor der Diskussion wird ein kurzer Ausschnitt der Produktion Home Sweet Home präsentiert.

 

EINTRITT FREI!

 

Eine Kooperation von SZENE BUNTE BUNTE WÄHNE mit der WALDVIERTEL AKADEMIE.

 

 

Rückfragehinweis:

WALDVIERTEL AKADEMIE
Bahnhofstraße 12, 3830 Waidhofen/Thaya
waldviertel.akademie@wvnet.at / 02842/537 37
www.waldviertelakademie.at

 

Unsere Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos