EU - Förderung: Sicheres Internet

 

EU-Förderung IKT (Einreichfrist: 4. Mai 2011, Frist für Vorantragschecks: 13. April 2011)

 

EU-Gemeinschaftsprogramms zum Schutz der Kinder bei der Nutzung des Internets und anderer Kommunikationstechnologien („Sicheres Internet“)

 

Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen 2011

 


Kurzbeschreibung:

 

Ziel des Programms ist es Kinder vor möglicherweise schädlichen Inhalten sowie illegalen Inhalten zu schützen.

 

Das Programm „Sicheres Internet“ sieht vier Aktionsbereiche vor:

  1. Sensibilisierung der Öffentlichkeit,
  2. Bekämpfung illegaler Inhalte und schädlichen Online-Verhaltens,
  3. Förderung eines sicheren Online-Umfelds.
  4. Aufbau einer Wissensbasis.

 

Zielgruppe:

  • juristische Personen mit Sitz in den EU-Mitgliedstaaten
  • juristische Personen mit Sitz in einem der EFTA-Staaten, die Vertragsparteien des EWR-Abkommens sind (Norwegen, Island und Lichtenstein)
  • juristische Personen mit Sitz in anderen Ländern, sofern eine entsprechende bilateral  Vereinbarung unterzeichnet wird
  • juristische Personen mit Sitz in anderen Nicht-EU-Staaten sowie internationale Organisationen können sich auf eigene Kosten an allen Vorhaben beteiligen.

 

Was wird gefördert?

Mögliche Aktivitäten:

  • Aktion 1 und Aktion 2: Sensibilisierung der Öffentlichkeit und Bekämpfung illegaler Inhalte und schädlichen Online-Verhaltens
    • Integriertes Netz: Safer-Internet-Zentren: Errichtung von Safer-Internet-Zentren in ganz Europa.
      Ziel: Koordination der einschlägigen Aktivitäten und das Zusammenbringen von einer Vielzahl von Akteuren, um sicherzustellen, dass Maßnahmen ergriffen werden, um den Wissenstransfer zu erleichtern.
      => förderfähige Kosten können zu 50% bezuschusst werden (im Falle von öffentlichen Stellen, KMU und gemeinnützigen Organisationen bis zu 75%)
    • Integriertes Netz: Europaweite Koordinierung der Safer-Internet-Zentren: Einsetzung eines Netzkoordinators zur logistischen und infrastrukturellen Unterstützung der Safer-Internet-Zentren.
      => förderfähigen direkten Kosten werden zu 100% bezuschusst, indirekte Kosten (Gemeinkosten) werden nicht bezuschusst
  • Aktion 3: Förderung eines sicheren Online-Umfelds
    • Thematisches Netz: NRO-Netz für den Schutz von Kindern im Internet: Errichtung eines thematischen Netzes europäischer nichtstaatlicher Organisationen, die sich für die Rechte und das Wohl von Kindern einsetzen. Ziel: Erarbeitung eines abgestimmten Ansatzes im Wege eines Austauschs von Erfahrungen und besten Praktiken, sowie Entwicklung gemeinsamer Strategien.
      => nur bestimmte forderfähige Kosten (direkte Kosten im Zusammenhang mit Koordinierung und Implementierung des Netzes) zu 100% bezuschusst
  • Aktion 4: Aufbau einer Wissensbasis
    • Projekt zur Erweiterung der Wissensbasis: Erprobung von Schulungsprogrammen für mit gefährdeten Kindern arbeitende Fachkräfte
      Ziele: Erarbeitung und Weiterentwicklung von Mitteln und Werkzeugen für die gezielte Schulung und Sensibilisierung der mit gefährdeten Kindern arbeitenden Fachkräfte; Einführung eines oder mehrerer Schulungsprogramme in der Zielgruppe; Ermittlung der Wirksamkeit des Konzepts
      => förderfähigen direkten Kosten von Projekten zur Erweiterung der Wissensbasis werden zu 100% bezuschusst, indirekte Kosten (Gemeinkosten) werden nicht bezuschusst


Wie wird gefördert?

Für die Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen werden als EU-Beitrag vorläufige Mittel in Höhe von insgesamt 14.132.240 EUR aus dem Haushalt 2011 bereitgestellt.


Einreichefrist: 4. Mai 2011


Kontaktstelle:
Safer Internet Helpdesk: saferinternet@ec.europa.eu
(es gibt keine nationalen Ansprechstellen)


Vor Ausarbeitung eines vollständigen Antrages können Antragsteller jedoch einen Vorantrag abgeben (max 3 Seiten) und diesen durch den Safer Internet Helpdesk überprüfen lassen.

 

Formular: http://ec.europa.eu/information_society/activities/sip/docs/call_2011/preproposal_request_form_2011_saferinternet.pdf

Deadline zur Einreichung von Voranträgen: 13. April 2011


Nähere Informationen: http://ec.europa.eu/information_society/activities/sip/index_en.htm

 

Quelle: http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:C:2011:071:0014:0018:DE:PDF

Unsere Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos