JUGEND IN DER REGIONALENTWICKLUNG


Studie im Auftrag des Bundeskanzleramtes soeben erschienen
 


„Der Jugend gehört die Zukunft“ ist ein häufig gehörter Stehsatz, den man folgendermaßen fortsetzen könnte: „aber wie diese aussieht, bestimmen die Erwachsenen.“

Brigitte Temper-Samhaber und Thomas Samhaber haben im Auftrag des österreichischen Bundeskanzleramtes eine umfangreiche Studie zum Thema der Mitbestimmung von Jugend in der Regionalentwicklung erstellt und damit inhaltliches Neuland betreten.

Viel wird derzeit über Jugend geschrieben, viel auch über die Zukunft der Regionen diskutiert, aber nur wenig wurde bisher beleuchtet, inwieweit Mitgestaltungsmöglichkeiten Jugendliche bei der Gestaltung ihrer Region gefragt sind!

Ist Jugend ein Thema in der Regionalentwicklung? Haben Regionalentwicklungsstrukturen und Jugendbeteiligung etwas miteinander zu tun? Können Jugendprojekte Regionen verändern? Stärkt Jugendbeteiligung die regionale Wettbewerbsfähigkeit?

Sind junge Menschen überhaupt bereit, ihren Lebensraum mitzubestimmen? Und wie kommt man an die Zielgruppe der Jungen heran?

Diese und andere Fragen, die im Rahmen dieser nun veröffentlichten Studie auch RegionalmangerInnen aus 42 österreichischen Regionen gestellt wurden, können recht unterschiedliche beantworten werden und zeigen die Bandbreite des regionalpolitischen Selbstverständnisses und die enormen Handlungspotentiale, gerade in Bezug auf die Jugend in der Region.

Im neun ausgewählten best practice Beispielen, 100 weiteren recherchierten Projekten sowie in vier Interviews mit ExpertInnen werden ganz unterschiedliche Wege gezeigt, wie Jugendliche in der Region aktiv eine Rolle spielen können und damit die Zukunft – die ja auch die ihre sein sollte – mitgestalten.

Das Vorwort des Auftraggebers der Studie finden Sie hier:  JURE Vorwort des Auftraggebers.pdf (255 KB)

Den Folder der Studie gibt es HIER zum download.

Die Studie selbst finden Sie in unserem Downloadbereich HIER.

 

 

Unsere Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos