EU - Förderung PRINCE 2010

            Fernsehprogramme und Sensibilisierungsmaßnahmen zum EU-Erweiterungsprozess (Einreichfrist: 31. März 2011)


EU-Förderung INFORMATION/KOMMUNIKATION

 

EU-PROGRAMM PRINCE 2010

Kurzbeschreibung:
Ziel dieser Aufforderung zur Einreichung ist es, zur verstärkten Sensibilisierung für die Vorteile und Herausforderungen des gegenwärtigen EU-Erweiterungsprozesses beizutragen, der die Länder des westlichen Balkans, die Türkei und Island umfasst.

Erwartete Ergebnisse:

  • Förderung einer sachlich fundierten öffentlichen Debatte über die EU-Erweiterungspolitik
  • Förderung der Information und des Meinungsaustauschs über die EU-Erweiterung und Bekämpfung von Vorurteilen.

Zielgruppe:
Los 1: Staatliche oder private Fernsehgesellschaften (keine Produktionsunternehmer, nur juristische Personen), die in einem der 27 EU Mitgliedstaaten registriert sind. Diese müssen für die Vorbereitung und Verwaltung der Maßnahmen mit ihren Partnern direkt verantwortlich sein.

Los 2: Staatliche oder private Einrichtungen (nur juristische Personen), die in einem der 27 EU Mitgliedstaaten registriert sind und für die Vorbereitung und Verwaltung der Maßnahmen mit ihren Partnern direkt verantwortlich sind.

Was wird gefördert?
Die Ausschreibung ist in zwei Lose unterteilt: Fernsehprogramme (Los 1) und Sensibilisierungsmaßnahmen (Los 2)

Los 1 - Fernsehprogramme

  • Fernsehprogramme mit Sendegarantie
  • Programme müssen in mindestens einem EU-Mitgliedstaat gesendet werden
  • Frist für die Durchführung: max. 18 Monate

Los 2 - Sensibilisierungsmaßnahmen

  • Grenzüberschreitende Dimension (mind. 2 EU-Mitgliedstaaten oder Kandidatenländer involviert)
  • mindestens zwei verschiedene Arten von Sensibilisierungsmaßnahmen, die ihre eigenen Wirkungen haben, miteinander verbinden;
  • Frist für die Durchführung: max. 12 Monate

Wie wird gefördert?
Insgesamt stehen 2.500.000 EUR zur Verfügung. Pro Projekt werden maximal 60% der förderfähigen Kosten für Los 1 und 80% der förderfähigen Kosten für Los 2 erstattet.

Projekte im Rahmen dieser Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen müssen bis spätestens 30. November 2013 abgeschlossen werden. (2009 wurden insgesamt 15 Projekte gefördert.)

Einreichfrist: 31. März 2011

Kontakt:
Für diesen Call gibt es keine nationalen Ansprechstellen, daher sind allfällige Fragen direkt an die Komission zu richten. Es werden nur schriftliche Fragen per email an ELARG-CFP-PRINCE2010@ec.europa.eu entgegeng genommen. Diese können bis 21 Tage vor der Einreichfrist gestellt werden, Antworten können bis 11 Tage vor der Frist erhalten werden.

Für das Jahr 2012 kann mit keinem weiteren Call mehr gerechnet werden, da die Kommission plant, für zukünftigte Sensibilisierungsmaßnahmen einen externen Anbieter zu beauftragen.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://ec.europa.eu/enlargement/how-does-it-work/grants-tenders/grants/index_en.htm

Quelle: http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:C:2011:019:0006:0007:DE:PDF

 

Unsere Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos