EU-Förderung ENERGIE

      EU - Start NER-300 Förderung für innovative emissionsarme Technologien (Frist: 9. Februar 2011)



Demonstrationsprojekte zur Senkung der CO2-Emissionen und für erneuerbare Energien

Die Europäische Kommission veröffentlichte vor Kurzem die erste Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für Demonstrationsprojekte zur Senkung der CO2-Emissionen und für erneuerbare Energien. Ziel der Initiative NER 300 (New Entrance Reserve; wird vom Verkauf von 300 Millionen Emissionsrechte finanziert) ist, die Entwicklung der emissionsarmen Wirtschaft in Europa zu stärken, neue "grüne" Arbeitsplätze zu schaffen und zu den EU Klimazielen beizutragen.

Was wird gefördert?
Mindestens acht Demonstrationsvorhaben in den Bereichen Carbon Capture and Storage (CCS = CO2-Abscheidung und -Speicherung)
·         CO2-Abschneidung vor und nach der Verbrennungsstufe, Oxyfuelverfahren und industrielle Anwendungen
·         Nutzung von salzhaltigen Grundwasserleitern zur CO2-Speicherung
·         Nutzung von verbrauchten Kohlenwasserstoffreservoirs
·         Kraftwerke, die sich and CCS-Projekten beteiligen (müssen eine Erzeugungskapazität von mindestens 250 MW haben und mind. 85% ihrer CO2-Emissionen binden können)

Mindestens 34 Projekte im Bereich innovative Technologien für erneuerbare Energien
·         Bioenergie
·         konzentrierte Solarenergie
·         Solarzellen/Photovoltaik
·         Windenergie
·         Erdwärme
·         Meeresenergie (Wellen- und Gezeitenenergie, Umwandlung thermischer Meeresenergie)
·         Wasserkraft
·         dezentrale erneuerbare Energien

Wer wird gefördert?
Es können alle EU Mitgliedsstaaten teilnehmen. Das Projekt muss im Territorium der Mitgliedsstaaten, in ihrer exklusiven Wirtschaftszone oder auf ihrem Kontinentalsockel ansässig sein. Pro Mitgliedsstaat wird mindestens ein, aber höchstens drei Projekte gefördert. Projekte können auch grenzübergreifend sein.

Wie wird gefördert?
Es sind insgesamt 300 Millionen Emissionsrechte zum Verkauf verfügbar. Der Marktwert entspricht etwa 4,5 Milliarden Euro.

Für die erste Aufforderung sind 200 Millionen Emissionsrechte verfügbar, die zweite Aufforderung enthält dann 100 Millionen Emissionsrechte plus die übrig gebliebenen Emissionsrechte der ersten Runde.

 

Die NER-300-Initiative stellt bis zu 50% der förderfähigen Bau- und Betriebskosten der Projekte zu CCS und erneuerbaren Energien zur Verfügung. Projektträger und Mitgliedsstaaten tragen den Rest der Kosten. NER-300-Zuschüsse sind mit anderen EU-Instrumenten kombinierbar (z.B. mit dem Struktur- und Kohäsionsfond sowie mit dem europäischen Energieprogramm zur Konjunkturbelebung/EEPR).

 

Projektvorschläge sind beim Mitgliedsstaat einzureichen in dem das Projekt stattfinden soll. Bei grenzübergreifenden Projekten wird der Mitgliedsstaat bei dem der Vorschlag eingegangen ist, den anderen betroffenen Mitgliedsstaat informieren und gemeinsam entscheiden. Der Mitgliedsstaat führt erste Bewertung der Förderfähigkeit durch und trifft innerhalb von 3 Monaten nach Aufruf zur Einreichung Vorauswahl. Diese wird innerhalb von sechs Monaten an die Europäische Investitionsbank (EIB) weitergeleitet, die wiederum die Vorschläge reiht und eine Empfehlungen an die Kommission abgibt.

 

Zeitplan/Fristen:
Einreichfrist der Projektträger beim Mitgliedsstaat: 9. Februar 2011
Einreichfrist der Mitgliedsstaaten bei der EIB: 9. Mai 2011
Entscheidung der Kommission: zweite Hälfte 2012 

Ansprechstelle:
Kommunalkredit Public Consulting
Andrea Stockinger
Tel: +43 1 31631-246
Markus Niedermair
Tel: +43 1 31631-244
Türkenstraße 9, 1090 Wien
E-mail: ner300@kommunalkredit.at

 

Weiter Infos zum Förderprogramm finden Sie unter: http://europa.eu/rapid/pressReleasesAction.do?reference=MEMO/10/549&format=HTML&aged=0&language=EN&guiLanguage=en

NER 300 Website: http://ec.europa.eu/clima/funding/ner300/index_en.htm

Quelle: http://europa.eu/rapid/pressReleasesAction.do?reference=IP/10/1476&format=HTML&aged=0&language=DE&guiLanguage=en

 

Unsere Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos