EU - Förderung Jugend in Aktion

    Einreichfristen 2011: 1. Feb., 1. Apr., 1. Jun., 1. Sep., 1. Nov.



EU-FÖRDERUNG "JUGEND IN AKTION" 2007 - 2013

Im Rahmen des Programms "Jugend in Aktion" steht die Förderung der aktiven Bürgerschaft junger Menschen, die Entwicklung der Solidarität und Förderung der Toleranz sowie des gegenseitigen Verständnisses zwischen jungen Menschen in verschiedenen Ländern im Vordergrund. Das Programm will die europäische Zusammenarbeit im Jugendbereich fördern.

Was wird gefördert?
Gefördert werden Aktionen in den Bereichen Jugend für Europa (Jugendaustausch, Jugendinitiativen, Projekte der partizipativen Demokratie für junge Menschen), Europäischer Freiwilligendienst, Jugend in der Welt, Unterstützungssysteme für die Jugend und Unterstützung der europäischen Zusammenarbeit im Jugendbereich.

Wer wird gefördert?
Anträge können eingereicht werden von:

·         Gemeinnützigen Organisationen oder Nichtregierungsorganisationen

·         lokalen und regionalen öffentlichen Körperschaften

·         informellen Gruppen junger Menschen

·         europaweit tätigen Jugendorganisationen

·         internationalen gemeinnützigen Organisationen

·         gewinnorientierten Organisationen, die eine Veranstaltung im Bereich Jugend, Sport oder Kultur organisieren

 

Förderfähige Länder: 27 Mitgliedstaaten der Europäischen Union; Island, Liechtenstein und Norwegen; Türkei und Kroatien; Schweiz; Drittstaaten, die im Jugendbereich Vereinbarungen mit der Gemeinschaft geschlossen haben

Wie wird gefördert?
Für den Zeitraum 2007-2013 verfügt das Programm über ein Gesamtbudget von 885 Mio. EUR.

Für 2011 sind rund 29 Mio. EUR für Jugendaustausch, 10,7 Mio. EUR für Jugendinitiativen und 6,9 Mio.EUR für Projekte der partizipativen Demokratie junger Menschen vorgesehen. Des Weiteren stehen 46,5 Mio.EUR für den Europäischen Freiwilligendienst, 7,9 Mio. EUR für die Zusammenarbeit mit den Nachbarländern der EU und 15,7 Mio.EUR für die Ausbildung und Vernetzung der in der Jugendarbeit und Jugendorganisationen Tätigen zur Verfügung.

Die Projektdauer hängt von dem jeweiligen Bereich ab im Rahmen dessen die Aktion stattfindet (zwischen 3 und 24 Monate)

Einreichfristen:
5 Termine pro Jahr für Projekte, die bei einer nationalen Agentur eingereicht werden: 1. Feb., 1. Apr., 1. Jun., 1. Sep., 1. Nov.

3 Termine pro Jahr für Projekte die bei der Exekutivagentur eingereicht werden 1. Feb., 1. Jun., 1. Sep.,

Ansprechstelle:
Jugendinfo NÖ
St. Pölten
Brigitte Hagenauer
Tel.: +43 (0)2742 24565
brigitte.hagenauer@jugendinfo-noe.at
www.jugendinfo-noe.at

Nähere Informationen: http://ec.europa.eu/youth/index_de.htm und http://eacea.ec.europa.eu/youth/programme/about_youth_de.php

Quelle: http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:C:2010:333:0012:0016:DE:PDF

 

Unsere Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos