EU-Förderungen im Bereich Inneres

      Öffentliche Konsultation zur Fortführung nach 2013 (Frist: 6. März 2011)

Die Europäische Kommission hat eine öffentliche Konsultation zu EU-Förderungen im Bereich Inneres nach 2013 eingeleitet. Ziel der Konsultation ist es der Kommission neue Einblicke zu gewähren in die Ausgabenprioritäten und bereits existierenden Zuflussmechanismen die ihr zur Verfügung stehen um Richtlinien zu implementieren. Die Konsultation gibt Stakeholdern die Gelegenheit ihre Sicht über die Effektivität der Förderinstrumente darzulegen und daran mitzuwirken diese in Zukunft besser zu gestalten.



Dies betrifft u.a. für NÖ relevante Bereiche wie Migration und Asyl mit dem Europäischer Fonds für die Integration von Drittstaatenangehörigen, dem Europäischer Flüchtlingsfonds, dem Europäischer Rückkehrfonds, Schengen, etc.

Alle interessierten Kreise (europäische Bürger, Mitgliedstaaten, EU Institutionen, lokale, regionale und nationale Behörden, Internationale Organisationen, akademische Institutionen, Drittstaaten, Sozialpartner und die Zivilgesellschaft, NGOs und zwischenstaatliche Organisationen, und insbesondere Organisationen die mit der Finanzplanung innerer Angelegenheiten betraut sind) werden aufgefordert, sich bis 6. März 2011 an der öffentlichen Konsultation zu beteiligen, in dem sie den Online-Fragebogen ausfüllen.

 

Um den Online-Fragebogen auszufüllen folgen Sie dem Link: http://ec.europa.eu/yourvoice/ipm/forms/dispatch?form=homefundingpost2013&lang=en

 

Konsultationsdokument (EN): http://ec.europa.eu/home-affairs/news/docs/Consultation%20background%20document_final.pdf

Quelle: http://ec.europa.eu/home-affairs/news/consulting_public/consulting_0020_en.htm

Unsere Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos