EU - Förderung: Ökoinnovation 2013 (Einreichfrist: 05.09.2013) - Infotag am 27. Mai in Brüssel


EU-Förderung WIRTSCHAFT

Ökoinnovation 2013 - Förderprogramm für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation (CIP)


AUFFORDERUNG ZUR EINREICHUNG VON VORSCHLÄGEN - CIP-EIP-ECO-INNOVATION-2013


Kursbeschreibung?

Die CIP Öko-Innovation wird über das Programm für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation (CIP) finanziert und unterstützt technisch erprobte Erzeugnisse, welche beitragen, die natürlichen Ressourcen in Europa besser zu nutzen.


Was wird gefördert?
Es werden ökoinnovative Projekte aus unterschiedlichen Sektoren gefördert, welche entweder auf die Vermeidung bzw. Reduktion von Umwelteinflüssen abzielen oder zu einem optimalen Ressourceneinsatz beitragen. In der diesjährigen Ausschreibung sind folgende Schwerpunkte gesetzt:

  • Materialrückführung
  • Nachhaltige Baustoffe
  • Lebensmittel und Getränke
  • Wasser
  • Umweltfreundliche Geschäftspraktiken


Wer wird gefördert?
Die Aufforderung richtet sich in erster Linie an KMUs, welche "grüne" Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen entwickelt haben, aber noch nicht am Markt positioniert sind.

Wie wird gefördert?
Das Gesamtbudget für den Aufruf 2013 beläuft sich auf 31,6 Mio. Euro.
Die EU-Kofinanzierung beträgt max. 50% der förderfähigen Kosten.

Einreichfrist: 5. September 2013

Ansprechpartner
Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft (FFG)
DI Marcus Bidmon
Tel.: +43 (0)57755-4302
Email: marcus.bidmon@ffg.at
www.ffg.at

Die Ausschreibungsdokumente finden Sie unter: http://ec.europa.eu/environment/eco-innovation/apply-funds/application-pack/index_en.htm

Nähere Informationen (auf Englisch): http://ec.europa.eu/environment/eco-innovation/files/docs/getting-funds/2013/call-for-proposals-2013.pdf

Quelle: http://ec.europa.eu/environment/eco-innovation/apply-funds/selection-criteria/index_en.htm


Infotag am 27. Mai in Brüssel

Am 27. Mai findet zu diesem Call ein Infotag in Brüssel statt, siehe http://ec.europa.eu/environment/eco-innovation/events/2013/eid_2013_en.htm
Potentielle Antragsteller können sich an diesem Tag näher über die Details der Antragstellung informieren und erhalten auch die Möglichkeit, ihre Projektideen mit Experten der Kommission zu diesem Thema in bilateralen Treffen zu besprechen.

Unsere Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos