Arbeitskreis Schmalspurbahnen

 

Am 17. Mai 2011 fand in Jindřichuv Hradec der 2. Arbeitskreis Schmalspurbahnen statt.

 

Ein seinem einleitenden Referat stellt Herr Dipl.Ing. Ivan Studlar, Bereichsmanager Verkehrskoordinierung JIKORD GmbH, den derzeitigen Stand der Eisenbahnbeförderung in Südböhmen vor und gibt einen Überblick über die geplanten baulichen Maßnahmen bis Ende 2011.

 

Herr Ing. Jan Satava, Direktor JHMD, a.s. präsentiert die Pläne und die Aussichten für die Zukunft. Ziel ist eine Belebung im Bereich Tourismus und hier ergeben sich auch  wesentliche Ansatzpunkte für eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit der Schmalspurbahnen.

 

Es wurden verschiedene Möglichkeiten einer engeren Zusammenarbeit zwischen den Tschechischen und Waldviertler Schmalspurbahnen diskutiert. Die Anregungen wurden von Herrn Dipl.-Ing. Otfried Knoll; KNOLL TRAFFIC & TOURISTIC SOLUTIONS, Konsulent der NÖVOG, aufgenommen und es wird geprüft, wie sie in ein zukünftiges Konzept einfließen können.

 

Die Mobilitätszentrale Waldviertel fungiert als Informationsdrehscheibe zwischen den Schmalspurbahnen in Südböhmen und im Waldviertel und wird auch gemeinsam mit dem Regionalmanagement Waldviertel die kommenden Entwicklungen begleiten.

 


Weitere Informationen:
Projektverein Waldviertel und Euregio Silva Nortica
Ing. Mag.(FH) Jitka Josef

Tel. +43 676 351 0866

jitka.josef@rm-waldviertel.at

 


TRAFFIC & TOURISTIC SOLUTIONS

Dipl.-Ing. Otfried Knoll

Tel. +43 676 617 7515

otfried.knoll@knoll-tts.com

 

Unsere Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos