Europaregion Donau-Moldau


 

Im Grenzraum Österreichs, Bayerns und Tschechiens begann vor über 15 Jahren die gemeinsame grenzüberschreitende Arbeit am Zusammenwachsen der Region im Herzen Europas.

 

 


 

 



Die Förderung gutnachbarschaftlicher Beziehungen stand dabei stets im Vordergrund. Netzwerke wurden über die Grenzen hinweg aufgebaut und so die Attraktivität der Region merklich gesteigert. Gemeinsam ist man dem Ziel eines sozial, wirtschaftlich und ökologisch ausgewogenen Lebensraumes näher gekommen und die Region konnte sich im Kontext der Grenzregionen Europas gut positionieren.

Die Vielzahl der in den letztenJahren umgesetzten Projekte der territorialen Zusammenarbeitzeugt vom großen Engagement der Akteureund dem ausgeprägten Interesse an der Kooperation mit den Nachbarregionen. In der Grenzregion besteht nach vielen Jahren erfolgreicher Kooperation der Wunsch, die Zusammenarbeitauf ein breiteres Fundament zu stellen und gemeinsameThemen noch effizienter und enger abgestimmt zu bearbeiten.

 

Die Europaregion Donau-Moldau kann als ein solches Fundament dienen. Zur Schaffung dieser Plattform ist ein mehrjähriger Planungsprozess notwendig, der die Kernthemen der zukünftigen Arbeit und die einzubindenden Partner offenlegen soll.

 

 Newsletter 06/10: Download: Donau-Moldau.pdf (2762 KB)

 


 

Unsere Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos