Kleinregion Waldviertler Kernland: Projekt Klimaschulen

Das Thema „erneuerbare Energien“ wird derzeit an den neuen Mittelschulen, Albrechtsberg, Martinsberg, Ottenschlag und Schönbach im Rahmen eines unterrichtsbegleitenden Projektes behandelt. 

 

 


Damit soll gezielt und langfristig für eine nachhaltige Auseinandersetzung mit Fragen rund um Klima und Energie gesorgt werden.

Die Schüler lernen mit praktischen Experimenten, durch Exkursionen – z.B. Sonnenwelten, Windpark, etc. – sowie in Workshops. Die ausführliche Beschäftigung mit Klima- und Energiefragen soll einen wichtigen Beitrag zur Bewusstseinsbildung, etwa puncto Energiesparen, leisten. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf die aktuelle Energiesituation in den neuen Mittelschulen der Kleinregion gelegt.


Pro Schule erarbeiten die SchülerInnen jeweils 10 Fragen zu den Themen Stromerzeugung aus erneuerbaren Energiequellen, alternative Mobilität und Energiesparen. Bei einer Prüfung darüber können sie den Status „Energiesheriff“ erlangen. Diese Auszeichnung wird ihnen im Mai im Rahmen eines großen Familienfestes verliehen.


Weitere Informationen

Doris Maurer, MA

Kleinregionsmanagerin Verein Kleinregion Waldviertler Kernland

Unterer Markt 10, 3631 Ottenschlag

Tel.: +43 2872 – 200 79 11

d.maurer@waldviertler-kernland.at    

 



 

 

Unsere Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos