Dem Elekromobil gehört die Zukunft - umso mehr, wenn es gemeinsam genutzt wird

Die internationalen Fachtagung „E-MOBILITÄT & E-CARSHARING in der Europaregion Donau-Moldau (EDM)“, die am 11.09.2014 in Waidhofen/Thaya in Kooperation mit dem Waldviertler Energiegipfel abgehalten wurde, zeigte deutlich, wohin der Trend in der Mobilität geht. 

 

 

           

 

 


Hat man bisher die gemeinsame Nutzung von Elektroautos nur für den städtischen Raum als Möglichkeit gesehen, so wurde man bei der Fachtagung eines besseren belehrt. Gerade in ländlichen Regionen, in denen der öffentliche Verkehr schwach ausgebildet ist, können gemeinsam genutzte Elektroautos eine umweltfreundliche und attraktive Alternative sein, wie die vorgestellten Projekte beweisen konnten.

14 Referenten aus allen Teilen der Europaregion Donau-Moldau (aus Tschechien, Deutschland und Niederösterreich) folgten der Einladung der EDM-Wissensplattform „Energie“ unter der Leitung von Thomas Samhaber und zeigten anhand von Praxisbeispielen, wie gemeinsame Nutzung von Fahrzeugen funktionieren kann. Das Interesse des ebenfalls aus allen Regionen der EDM angereiste Publikum war enorm.

Fazit: Fundierte Referate spiegelten den aktuellen Wissensstand, die präsentierten Praxisbeispiele zeigten, dass und wie E-Car-Sharing in ländlichen Regionen funktionieren kann. Am Vorplatz machten die Elektro-Autos, -Roller und -Fahrräder und die selbstgebauten Mobile das Thema im wahrsten Sinne des Wortes „sinnlich erfahrbar“.

Die Fachtagung wurde in Kooperation mit der Energieagentur der Regionen, emobil in NÖ und der eNu mit Förderung aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (ERDF) umgesetzt.

 

Video Link: https://www.youtube.com/watch?v=4K5rvR3qkSM&list=UUOxMCzlNExBvJn-7ve8k7AA 

 

Download: edmemobil140911czvegrvereinigungcz_low.pdf (1.63 MB)    

edmemobil_schlager.pdf (441.07 KB)

edmemobil_sadravetz.pdf (2.88 MB)D

edmemobil_nagl.pdf (1.56 MB)

edmemobil_alberer.pdf (1.37 MB)

edmemobil_achatz.pdf (3.3 MB)

edmemobil_rainer.pdf (857.17 KB)

   

Fotocredit: Regionalmanagement Niederösterreich
   

Foto: stehend: Otmar Schlager (Energieagentur der Regionen), Oliver Brantner (Energieexperte), LAbg. Johann Hofbauer (politischer Vertreter des Waldviertels in der EDM), Karl Becker (Regionalmanager Mostviertel), Karl Nagl (Projekt: Gaubitscher Stromgleiter), Anton Achatz (E-Wald GesmbH, Elektromobilität im Bayrischen Wald), Ludwig Friedl (Energieagentur Regensburg), Simon Ortner (EDM Beauftragter der Abteilung Raumordnung des Landes NÖ), Gerald Franz (eNu – Energie und Umweltagentur), Klaus Alberer (emobil in nö), Christine Turetschek (Austrian Institute of Technology), Helene Mader (Geschäftsführerin Regionalmanagement Niederösterreich).

Vorne sitzend: Jaromír Vegr (Pionier der Elektromobilität und Guiness-Buch-Rekordhalter), Doris Holler-Bruckner (Elektromobilistin und Fachautorin oekonews), Romana Sadravetz (Geschäftsführerin der EDM), Thomas Samhaber (Regionalmanager Waldviertel und Wissensplattformmanager der EDM).

Foto: Abgeordneter Johann Hofbauer und EDM Geschätsführerin Romana Sadravetz in von Schülern aus Tabor selbst gebauten Elektrogefährten;
Einige TeilnehmerInnen und ReferentInnen der Fachtagung:
Helene Mader (Geschäftsführerin Regionalmanagement Niederösterreich), Klaus Alberer (emobil in nö), Gerald Franz (eNu – Energie und Umweltagentur), Thomas Samhaber (Regionalmanager Waldviertel und Wissensplattformmanager der EDM), Ludwig Friedl (Energieagentur Regensburg) und Martin Bruckner (Sonnenwelt Großschönau und Bürgermeister).

Weitere Informationen:
Thomas Samhaber
Regionalmanager Waldviertel
T 0043 2822 21380
thomas.samhaber@rm-waldviertel.at 


 

 

 

Unsere Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos