Das gute Leben ist möglich

Die Waldviertler Regionalwährung wurde 2005 als Initiative gegen die Abwanderung des Geldes ins Leben gerufen. Sie dient als ergänzendes Zahlungsmittel und ist wie Bargeld zu verwenden. Er dient zur Förderung der regionalen Wirtschaft und zur Unterstützung von gemeinnützigen Vereinen. Für jeden Waldviertler, der bei einem gemeinnützigen Verein bezogen wird, erhält dieser 3 % Unterstützung von der Zentralstelle.

 

 


Warum Waldviertler verwenden/akzeptieren?

- Engagement für die Region
- Lebensmittel aus der Region
- Unterstützung von gemeinnützigen Vereinen und Sozial-Initiativen
- Sicherung von Arbeitsplätzen


Das gute Leben ist möglich!

 



Diese Überzeugung steht auf den Scheinen der Waldviertler Regionalwährung: Wir sind davon überzeugt, dass eben gutes Leben auch bei uns möglich ist! Dazu bedarf es des Zusammenhalts, dass wir beim örtlichen Fleischhauer einkaufen, der bezahlt wiederum seine Bauern, die gehen zum Tischler, der gibt es an seine Beschäftigten weiter, die damit in der Buchhandlung oder im Sportgeschäft einkaufen, dessen Besitzer neue Brillen braucht und daher zum Optiker geht.
Es ist also immer der gleiche Waldviertler Schein, der all diese Leute und uns selbst leben lässt.


Für die innovative Nachhaltigkeit wurde dem Waldviertler Verein für regionales Wirtschaften im Juni 2013 mit dem Wirtschaftspreis „move on nö 2013“ ausgezeichnet.


Für 2014 wurden neue Gutscheine gedruckt. Diese sind bei den Ausgabestellen sowie der Volksbank Heidenreichstein, Waidhofen/Thaya und Gmünd erhältlich:

Zeitungsartikel, Forschungen zum Waldviertler, Mitgliedsbetriebe, Studienarbeiten, Fotos unserer Veranstaltungen sowie alle Details zur Regionalwährung und vieles mehr sind auf unserer Homepage www.waldviertler-regional.at zu finden!

 

 

Unsere Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos