Schwarz: 2013 gibt es 40.000 Euro für grenzüberschreitende Kleinprojekte


Utl.: Aktion „Wir sind Nachbarn“ startet wieder

(St. Pölten, 22.02.2013) Heuer ist das „Europäische Jahr der Bürgerinnen und Bürger“ – ein gutes Motto für den Neustart der Aktion „Wir sind Nachbarn“, bei der grenzüberschreitende Kleinprojekte mit je 500 Euro gefördert werden. Ziel ist es, engagierte niederösterreichische Bürgerinnen und Bürger bei der Umsetzung von kleinen grenzüberschreitenden Projekten, zu unterstützen. Im Topf gibt es insgesamt 40.000 Euro, die jederzeit unter www.nachbarschaft.noe-lak.at beantragt werden können. Wir wollen mit diesem Geld den Dialog und die Begegnung mit den Nachbarn intensivieren und stärken, erklärt die für EU – Fragen zuständige Landesrätin Mag.a Barbara Schwarz.


Die NÖ Landesakademie, die diese Initiative abwickelt und durchführt, garantiert auch heuer wieder, dass die Förderungen unbürokratisch eingereicht werden und schnell abgewickelt werden können. Der Förderschwerpunkt, der heuer festgelegt wurde, sind grenzüberschreitende Kooperationsprojekte mit der Slowakei, Tschechien, Ungarn, Polen und Rumänien, die den europäischen Dialogprozess wirkungsvoll und nachhaltig unterstützen.

„“Wir sind Nachbarn“ hat es sich zum Ziel gesetzt, nicht nur „große“ Projekte zu fördern, sondern vor allem kleine, regionale Initiativen und Projekte. Gefördert wird so lange, bis der Topf leer ist“, so Schwarz.


Rückfragehinweis
Mag.a Susanne Schiller
Leitung Öffentlichkeitsarbeit
NÖ Landesakademie
T: +43-2742-294-17433
M: +43-664-604-17433
F: +43-2742-294-17404
susanne.schiller@noe-lak.at

Unsere Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos