Vernetzungsaktivitäten der waldviertler (Wander-)Reitbetriebe

 

 

Stärkung der Zusammenarbeit der waldviertler Pferdereitregionen

Mittlerweile haben sich im Waldviertel drei Pferderegion etabliert:


Pferderegion Nordwald, www.pferderegion-nordwald.at
diese erstreckt sich vom nördlichsten Zipfel Österreichs bis zur Kamptalregion Gföhlerwald im Süden; von der Grenze zum Mühlviertel im Westen reicht sie bis ins Thayaland im Osten.


Wanderreiten in der Region Kampseen & Gföhlerwald, www.wanderreiten-waldviertel.at
Rund 600 km gut markierte Wege (auch GPS markiert) für Reiter und Kutschenfahrer stehen hier zur Verfügung.


Pferdeparadies Waldviertler Hochland, www.pferdeparadies-waldviertel.at
über 200 Kilometer markierte und beschilderte Reitwege im Pferdeparadies Waldviertler Hochland wurden bereits geschaffen.  

Seit Mitte 2010 unterstützt das Regionalmanagement-Büro Waldviertel die Vernetzung und gemeinsamen Aktiviäten der Wanderreitbetriebe des Waldviertels.


Bei ersten Treffen im Frühjahr wurde die Schaffung der Verbindungswege für die Wanderreiter zwischen den Wanderreitregionen vereinbart.


Als weitere Aktivität wurde die Weiterbildungsveranstaltung - "Wo bleiben die Pferdefreunde" - Voraussetzung für eine erfolgreiche Profilierung und Vermarktung einer Pferderegion - Referentin Fr. Mag. Kuttner-Raaz, im Waldviertel (abgehalten an der LFS Edelhof) November 2010 durchgeführt. Diese konnte durch die intensive Zusammenarbeit der Perdesportvereins Aschen, der Landesverbandes für Reiten und Fahren in Niederösterreich und dem Regionalmanagement-Büro Waldviertel durchgeführt werden und war mit an die 80 TeilnehmerInnen sehr gut besucht.


Derzeit wird unter der Initative des RM die Zusammenarbeit mit der Tourismusdestination Waldviertel intensiviert. Die Möglichkeiten und Bedürfnisse zwischen den Reitbetrieben, Reitregionen und dem Tourismus werden abgestimmt, um nächste Schritte zur Stärkung des Reittourismus und damit der Hervorhebung der touristischen Bedeutung des Pferdetourismus zu setzen.


Im Dezember 2011 konnte für die Pferdesportvereine die Weiterbildung im Themenbereich Rechtsangelegenheiten-Finanzwesen in Zusammenarbeit mit der LFS Edelhof und dem NÖ Pfersesportverein angeboten werden. Als Referent wurde Prof. Friedrich Manseder geladen, dessen umfangreiches Finanz Referat (Erfassung Rechnungswesen im Verein, der Verein als Arbeitgeber und Berücksichtigung der PRAE, sowie Vereings- und steurerrechtliche Voraussetzungen) beim NÖ Pferdesportverband www.pferdesport.at angefordert werden kann.


Seit Herbst 2011 sind die Vernetzungsaktivitäten der Regionen in das südliche Waldviertel ausgeweitet worden, wo derzeit in kleinen Gruppen kontinuierlich an Wegenetzen in der Region und Verbindung zu den bereits bestehenden Wanderreitregionen gearbeitet wird.


Maßgeblich werden alle Bemühungen vom Landesverband für Reiten und Fahren in NÖ, Referat Wanderreiten und NÖ Pferderregione Hr. Rudolf Mrstik, begleitet, insbesondere Aktivitäten rund um Projekte zur Vermarktung, Qualitätssicherung und Vernetzung.


Ansprechperson für die Betreuung der Pferderegion ist Frau DI Gertrude Haumer (Ländliche Entwicklung im RM-Büro Waldviertel) Tel:0676/81220341

Unsere Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos