Cityjet fährt auf der Franz-Josefs Bahn

 


LR Wilfing und BR Bgm. Köck begrüßen die neuen Nahverkehrszüge für Pendlerinnen und Pendler


 „Die Franz-Josefs Bahn ist für Niederösterreich eine der bedeutendsten Bahnstrecken überhaupt und Rückgrat des öffentlichen Verkehrs im Waldviertel. Daher wollen wir die Strecke auch weiter attraktivieren und den Pendlerinnen und Pendlern mehr Qualität im öffentlichen Verkehr bieten. Der Cityjet, den das Land NÖ mitfinanziert, wird neue Maßstäbe im Pendeln setzen. Ich freue mich, dass nun die ersten Garnituren seit Fahrplanwechsel 2016/2017 auf der Franz-Josefs Bahn unterwegs sind und so wesentlich mehr Komfort für die Pendlerinnen und Pendler bieten“, erklärt Verkehrslandesrat Karl Wilfing bei einem Arbeitsgespräch mit Bundesrat Bgm. Eduard Köck.


„Der Cityjet ist mit seiner Ausstattung weitaus komfortabler als jedes Auto. Für die gesamte Region ist der Cityjet ein wichtiges Zeichen der Erneuerung, weil er die künftige Attraktivierung der Franz-Josefs Bahn einläutet. Für das Waldviertel ist das von Land NÖ und ÖBB vorgestellte 3 Phasen-Paket für unsere Bahn von großer Bedeutung – der Cityjet ist jetzt der erste Schritt in die Zukunft für den öffentlichen Verkehr in der Region“, betont Köck.


Die Cityjets setzen mit ihrem hohen Komfort europaweit neue Maßstäbe und machen das Bahnfahren für Pendler noch attraktiver. Von insgesamt 101 Zügen werden im Raum Wien und Niederösterreich 66 Züge unterwegs sein – 31 dieser Züge als S-Bahn-Version und 35 Züge als Regionalzug-Version. Die letzten Cityjets werden im Jänner 2018 „vom Stapel laufen“.


Fahrgäste genießen mehr Komfort denn je

Bei den Cityjets handelt es sich um klimatisierte, dreiteilige Elektrotriebfahrzeuge, die in der S-Bahn-Version über 244 Sitzplätze und in der Regionalbahnversion über 259 Sitzplätze pro Zug verfügen. Bequeme Niederflureinstiege garantieren einen barrierefreien Zugang ohne Rampen auch für Rollstuhlfahrer und Familien mit Kinderwagen. Großes Augenmerk wird auf den Sitzkomfort gelegt: Fahrgäste entspannen sich in komfortablen, verstellbaren Sitzen mit Armlehnen und Fußstützen, eine auf die Sitzpositionen abgestimmte LED-Beleuchtung und Fahrgastinformation mit Bildschirmen im Wageninneren. Ergänzend verfügt der Zug über Steckdosen, Tische, Leselampen und Fensterrollos. Die S-Bahnen erhalten sechs, die Regionalzüge vier Türen pro Einstiegsseite. Die Cityjets erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h.


Foto (NLK/Pfeiffer): LR Karl Wilfing und BR Bgm. Eduard Köck


Presse-Rückfragehinweis

Florian Liehr Pressesprecher │ LR Mag. Karl Wilfing

Telefon: +43 2742-9005-12324 │ Mobil: +43 676 812 12324

E-Mail: florian.liehr@noel.gv.at

Internet: www.noel.gv.at │ www.facebook.com/karl.wilfing