Leaderregionen


Der ländliche Raum hat in Österreich sehr große Bedeutung. Etwa 78% der Bevölkerung leben in Regionen, welche als ländlich bezeichnet werden können. Aufgrund dieser Flächenausmaße und die daraus resultierende Funktion als Siedlungs-, Wirtschafts- und Erholungsraum ist der ländliche Raum für Österreich enorm wichtig.
Dieser Stellenwert der ländlichen Gebiete wurde auch von der EU erkannt. Daher wurde die ländliche Entwicklungspolitik zur 2. Säule der EU-Agrarpolitk aufgewertet und ausgebaut.

 

Mit 1. Juni 2015 wurden österreichweit 77 LEADER-Regionen anerkannt. In Niederösterreich gibt es 18 LEADER-Regionen, die etwa 91 % der Landesfläche und 500 der 573 Gemeinden umfassen. Weitere Informationen finden Sie hier.

   

Im Zuge der Förderperiode 2014 - 2020 haben sich im Waldviertel vier, zum Teil hauptregions-übergreifende, Leaderregionen gebildet. 


 

Südliches Waldviertel - Nibelungengau
Kamptal

Waldviertler Grenzland
Waldviertler Wohlviertel

 

LEADER-Karte 2014 - 2020

 

Die Karte finden Sie hier zum Download: leader-karte_2015.pdf (867.39 KB)


Südliches Waldviertel - Nibelungengau

 

Durch Zusammenarbeit von 33 Gemeinden sollen positive Impulsprojekte zur Entwicklung der gemeinsamen Region erarbeitet, umgesetzt und ermöglicht werden. Die Gemeinden werden dazu in den dafür geeigneten Bereichen verstärkt kooperieren und intensiv zur positiven Entwicklung der Region zusammen arbeiten sowie die notwendigen Voraussetzungen für gemeinsame Entwicklungsmaßnahmen schaffen.

Die Gemeinden bilden dazu eine gemeinsame Region mit dem Namen Leaderregion südliches Waldviertel – Nibelungengau. Die Planungen für die Arbeit sind in der ländlichen Entwicklungsstrategie (LES) ausgearbeitet worden und beziehen sich auf den Zeitraum bis 2023.

 

LEADER-Region Südliches Waldviertel  - Nibelungengau
3631 Ottenschlag, Unterer Markt 10
www.leaderregion.at

Leadermanager: DI Thomas Heindl
T: +43(0) 2872/20079
E-Mail: t.heindl@leaderregion.at

Obmann: Vzbgm. Dieter Holzer


Kamptal - Wagram

 Die Leaderregion Kamptal besteht aus 27 Gemeinden.


Die Strategie  der Region für die Jahre 2014 - 2023 besteht aus 13 Aktionsfeldthemen, die starke und integrative Wechselwirkungen haben.
Verdichtet wurden sie auf folgende 6 strategische Schwerpunkte:

1. Entwicklung und gemeinsame Vermarktung regionaler Spezialitäten, „Aus guter Erde-für gesunden Genuss"
2.Stärkung des touristischen Gesamterlebnisses: „Erde,Wasser, Wald, Wein, Gesundheit und Kultur"
3.Ausbau regionaler Wertschöpfungsketten
4.Ökologische Energie-und Mobilitätsoffensive
5.Offene, barrierefreie Region für alle
6.Neue Bildung als Basis für Innovation, Beteiligung und Zusammenarbeit

Leadermanagement Kamptal
3550 Langenlois, Kamptalstraße 3
www.leader-kamptal.at

Leadermanagerin: Mag. Danja Mlinaritsch
M: +43(0) 664/39 15 751
E-Mail: office@leader-kamptal.at

Obmann: LAbg. Josef Edlinger


Waldviertler Grenzland

Verantwortlich für die Entwicklung und Umsetzung des LEADER-Programms in dieser Region ist der Verein "Waldviertler Grenzland".
Der Verein besteht aus den 40 Mitgliedsgemeinden der LEADER-Region sowie diversen Partnern aus dem öffentlichen und privaten Bereich. Die Generalversammlung des Vereins ist gleichzeitig auch die lokale Aktionsgruppe (LAG) der LEADER-Region "Waldviertler Grenzland".

Die LAG hat in zahlreichen Sitzungen und Workshops unter Berücksichtigung der übergeordneten Zielsetzungen der EU eine lokale Entwicklungsstrategie für die Region ausgearbeitet.
Ziel ist es, die Lebens- und Wirtschaftsbedingungen zu verbessern und die regionsübergreifende Zusammenarbeit zu fördern (Wirkungsziel auf LAG-Ebene). Die Schwerpunktthemen der aktuellen Förderperiode sind die Bereiche „Steigerung der Wertschöpfungin der Region“, „Festigung oder nachhaltige Weiterentwicklung natürlicher Ressourcen und des kulturellen Erbes“, sowie „Stärkung der für das Gemeinwohl wichtigen Strukturen und Funktionen“. Die unter diesen Schwerpunkten angeführten Maßnahmen dienen der Konkretisierungder regionalen Wirkungsziele. Projekte mit ähnlichen Inhalten und Zielsetzungen werden ebenso unterstützt.


Leadermanagement Waldviertler Grenzland
3950 Schrems, Schremserstraße 8/265
www.waldviertlergrenzland.at
www.lernen.waldviertlergrenzland.at

Leadermanager:
Ing. Mag. Martin Huber MAS
T: +43(0) 2852/9025 25844
M: +43(0) 664/20 22 593
E-Mail: office@waldviertlergrenzland.at

Obmänner:
LAbg. Ing. Johann Hofbauer
BR Karl Boden


Waldviertler Wohlviertel

Die Leaderregion Waldviertler Wohviertel bilden 19 Gemeinden.
Strategische Zielsetzung dieser Region ist die Weiterentwicklung und Umsetzung einer kooperativen Marketing- und Markenpolitik „Waldviertler Wohlviertel Region Nationalpark Thayatal“*) mit folgenden zentralen Inhalten:

Sozial kompetente, g’sunde, lernende Familienregion mit Nationalpark
QUALITÄTEN in den Bereichen Freizeit, Wohnen, genussvoll leben und älter werden, Betreuung, Wirtschaften, biologische Vielfalt und Energie,
besondere regionale Produkte und regionale Kultur, Kundenpartnerschaft und Innovation:
Willkommen! und Heimat im wohltuenden, für Zuzug bekannten, jungen Waldviertler Wohlviertel – Region Nationalpark Thayatal!

Leadermanagement Waldviertler Wohlviertel
www.leader-wohlviertel.at


Leadermanager:
Ing. Mag. Roland Deyssig
R&D Regionalmarketing GmbH
2095 Drosendorf, Eichholz 1
M: +43(0) 664/54 45 975
E-Mail: leader@regionalmarketing.at

Obmann: Bgm. Ing. Franz Linsbauer


 

Weitere Informationen und Links zum Themenbereich Leaderregion:

Informationen zum Österreichischen LEADER-Programm: Netzwerk Land
Umsetzung des Programms auf Landesebene: Amt der NÖ Landesregierung