Entstehungsgeschichte

Dachmarke Waldviertel | Grundsätze | Richtlinien | Anmeldung | Download

 

Klares Ziel des Markenentwicklungsprozesses war es, die „maximale emotionale Aufladung“ des Waldviertels herauszuarbeiten und damit die größte Intensität, die das Waldviertel von allen anderen Regionen unterscheidet, zu positionieren. Dazu wurde der Schwerpunkt auf die Zusammenarbeit mit VertreterInnen der Bereiche Wirtschaft, Landwirtschaft, Kultur und Tourismus gelegt, um die Identität der Region herauszuarbeiten.

Zusätzlich kam hier erstmals in einem österreichischen Markenentwicklungsprozess die „emotionale Landkarte“ des Inszenierungsexperten Mag. Wolfgang Bernhard zur Anwendung. Sie beschreibt als weltweit erstes Analyseinstrument, wie Gefühle und Inszenierungen in der emotionalen Wahrnehmung des Körpers verarbeitet werden, d.h. sie definiert die Stimmungen, die das Waldviertel in den Menschen auslöst. Denn die Landschaft ist ursächlich und archetypisch, kein Konzept kann gegen sie anspielen. Sie spiegelt die Emotionen der Bevölkerung, den Rhythmus, das Flair und den Spirit wider, die das Waldviertel als großen Pinselstrich zeichnet.

Das Ergebnis der Analyse: Es ist die nordische Klarheit des Waldviertels in ihrer unverwechselbaren Qualität, die hier einzigartig wirkt: sie ist still, unberührt, geborgen, kurios, taufrisch, rein, archaisch, kräftigend und versöhnlich. 

Das  Logo

Das Logo zeigt ein schräg gestelltes grünes Quadrat mit sonnengelber Schrift. Beides drückt die starke Identifikation mit der einzigartigen Position des Waldviertels in Österreich aus: der nordischen Klarheit des Waldviertels - oben in Niederösterreich, oben als Hochlandgefühl.

 

Das Logo wurde nicht einfach "erfunden", sondern aus der Region heraus entwickelt: Die geografische Form des Waldviertels entspricht in etwa einem aufgestelltem Quadrat, seine geografische Lage entspricht der nördlichsten Region von Niederösterreich. Also ist das Waldviertel auch auf der Landkarte "oben".

 

Nicht zuletzt wurde das Waldviertel-Logo auch aus dem neuen Niederösterreich "N" herausgelöst: als rechtes, oberstes Quadrat des Landeslogos. Das unterstreicht die Zugehörigkeit des Waldviertels zum Land. So machen sowohl die Form als auch die Lage des Waldviertels innerhalb von Niederösterreich das neue Logo logisch nachvollziehbar. 

Die Entstehungsgeschichte in Bildern....

 Das "oberste" Viertel aus Niederösterreich > Grundfläche ein organisches Geviert 

 

Das "oberste" Viertel aus Niederösterreich > Grundfläche ein Geviert

 

Die kantige Urkraft des Waldviertels ... 

... verbindet sich mit einem warmen, sonnigen Charakter.

 

 

 

 

 

 Die Dachmarke Waldviertel